Programm

zurück zur Übersicht

Dr. phil.  Dorothea Kolland

Dr. phil. Dorothea Kolland

Als ehemalige Leiterin des Kulturamts Neukölln hat Dorothea Kolland Erfahrung aus 35 Berufsjahren im Bereich Stadtteilkulturarbeit und Diversity-Entwicklung. Sie arbeitete in verschiedenen europäischen Netzwerken und Projekten, so in der Steuerungsgruppe von PIE (Platform for Intercultural Europe), und als Sachverständige für EU-Kommissionen, ebenso in der Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages. Im Europarats-Netzwerk „Intercultural Cities“ vertrat sie Neukölln als deutsche Stadt. Dorothea Kolland war lange im Vorstand der Kulturpolitischen Gesellschaft und ist Mitgründerin des Ratschlags Kulturelle Vielfalt. 

In Neukölln entwickelte sie ein lebendiges Kulturleben und setzte Zeichen in Sachen interkulturelle Kulturarbeit und Kulturpädagogik. Sie ist Mitgründerin der Bürgerstiftung Neukölln.

Sie veröffentlichte mehrere Bücher, z.B. „Werkstatt Stadtkultur“ (2012) und „Künste, Diversity und Kulturelle Bildung“ (2013) und publizierte viele Aufsätze.