Programm

zurück zur Übersicht

Intercultural Slam

Dienstag, 4. April 2017, 17:00 Uhr ·

„Land in Sicht“ KongressteilnehmerInnen sind herzlich eingeladen, ihre eigenen Experimente der „Landgewinnung“ im Slam-Format vorzustellen, das heißt: Neue Projekte, Ideen, Denkanstöße in sehr kurzen fünf Minuten zu präsentieren – knackig, informativ, reduziert aufs Wesentliche, unterhaltsam.

Eine Chance, dass neue Forschungsfragen entstehen, sich Netzwerke bilden, Menschen sich miteinander verbinden. Sie werden auf ein KollegInnen-Publikum treffen, das neugierig, offen und interessiert an Methodenvielfalt und spannenden Ideen ist.

Wer Lust auf diese Chance und Herausforderung hat, möge bitte ein kurzes Abstract mit Angaben zu Titel und Thema und seiner Person (Kontaktdaten!) bis zum 15. März 2017 an info@bundesfachkongress-interkultur-2017.de schicken.

Wenn die Anmeldungen den zeitlichen Rahmen der Veranstaltung überschreiten, treffen Kongress- und Slamleitung eine Auswahl.

Moderiert wird der Intercultural Slam von dem Wissenschaftskommunikator Simon Hauser.