Programm

zurück zur Übersicht

Interkultureller Stadtrundgang

Treffpunkt: Staatstheater Braunschweig

Mittwoch, 5. April 2017, 13:00 Uhr · Staatstheater Braunschweig

Interkulturelle Stadtführerinnen: Rosa Velarde, Dezen Li und Zeitzeuge

Die Geschichte Braunschweigs wäre ohne die tatkräftige Hilfe von Migranten anders verlaufen. Schon im Mittelalter legten friesische Einwanderer ganze Teile des Stadtgebiets trocken. Prinzessinnen und herzogliche Mätressen hatten großen Einfluss auf die kulturelle Entwicklung und der erste Universitätsprofessor afrikanischer Herkunft ging hier zur Schule. Seit mehr als 100 Jahren wird in der Stadt italienisches Speiseeis verkauft – eine Erfolgsgeschichte. Aber der Rundgang führt auch in die aktuelle Migrationspolitik ein. Sie haben die Möglichkeit, die Stadt mit ihrer bunten und bewegten Geschichte aus dem Blickwinkel von Migranten/ innen  und den individuellen und gesellschaftlichen Aspekten der Zuwanderung kennenzulernen, die das Stadtbild und das Zusammenleben in Braunschweig beeinflusst haben.