Programm

zurück zur Übersicht

Künstlerischer Beitrag des Schauspiels des Staatstheaters

Montag, 3. April 2017, 16:15 Uhr · Staatstheater Braunschweig

Auszug aus Ödön von Horvaths Posse »Hin und her« über den pleite gegangenen Drogeriebesitzer Ferdinand Havlicek, der des Landes verwiesen wird, in dem er Jahrzehnte lang sein Leben gelebt hat, weil die Behörden feststellen, dass er im Land auf der anderen Seite der Brücke geboren wurde. Weil ihn sein »Heimatland« nach all den Jahren aber nicht mehr als Staatsbürger anerkennt, hängt Havlicek als Staatenloser auf der Brücke zwischen zwei Staaten fest.

Mit Tobias Beyer, Moritz Dürr, Sven Hönig, Lisa Schwindling, Martina Struppek